Home

Suche

Counter


Designed by:
Site hosting Joomla Templates
Web hosting services
Aktuellen Zahlen zur Thema Religiosität in der Ukraine. Drucken E-Mail

 

Am 26. März 2009 wurden von der Informationsagentur UNIAN die Ergebnisse des internationalen Projektes einer soziologischen Untersuchung (ISSP) präsentiert, der sich auch die Ukraine angeschlossen hatte. Dieses Religionsmodul, auf dessen Fragebogen 60 Fragen bezüglich der Selbsteinschätzung der ukrainischen Staatsbürger über ihre Religiosität, ihre Einstellung zur Religion, ihre Teilnahme an den religiösen Gebräuchen, ihre Sicht der Rolle der Religion und der religiösen Organisationen im gesellschaftlichen und privaten Leben ect. standen, wurde im Jahr 2008 zur ersten Erfahrung der internationalen Zusammenarbeit der ukrainischen Soziologen, - so das Institut für Religionsfreiheit (Kyiv).

Laut der Umfrageergebnisse ist die Religiosität der Ukrainer eine der höchsten in Europa.

Weiterlesen...
 
Internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz „Bioethik im Bereich des Gesundheitswesens und der medizinischen Ausbildung Drucken E-Mail

 Am 26./27.März 2009 fand im Lemberger Priesterseminar zum Heiligen Geist (L’viv, Chutoriwkastr. 35) die Internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz „Bioethik im Bereich des Gesundheitswesens und der medizinischen Ausbildung“ statt. Das Ziel der Konferenz ist, nach den Worten von Sr. Diogene-Halyna (Tereschkewytsch) SSMJ, der Dozentin am Lehrstuhl für Philosophie und Ökonomie und am Lehrstuhl für Organisation des Gesundheitswesen der L´viver Medizinischen Nationaluniversität namens Danylo Halyzkyj, die Popularisierung und die Entwicklung einer der wichtigsten Richtungen in der Wissenschaft – die personale Bioethik, die gerade in der Zeit der Globalisierung dazu berufen ist, jede Person und die Menschheit im ganzen moralisch und geistlich zu heilen.

Großerzbischof Lubomyr, das Oberhaupt der UGKK wandte sich mit einem Grußwort an die Teilnehmer der Konferenz – so berichtete die Kanzlei der Kurie der UGKK. In diesem Grußwort geht es um folgendes: „Vieles, worüber heute im Bereich der Bioethik gesprochen wird, war in der Vergangenheit bekannt, nur unter anderen Namen. Doch heute wird Bioethik in der Welt der Medizin mit Recht geachtet und das mit Recht. Ich persönlich möchte dazu bemerken, dass egal, ob heute oder in der Vergangenheit, diese wissenschaftlich-praktischen Belange nach dem Maß geschätzt werden, welchen Standpunkt sie im Interesse für den Menschen einnehmen.“

Weiters erwähnte das Oberhaupt der UGKK, dass man im Laufe vieler Jahrhunderte den Menschen auf dem Hintergrund der materialistischen Philosophien angesehen hätte und dadurch wurde er auch degradiert. „Wenn wir auf den Menschen mit den Augen der Religion schauen wie auf ein Werk Gottes und ein Kind Gottes, dann schätzen wir seine Würde. Das macht die Bioethik und ähnliche Wissenschaften wertvoll und würdig. Ich bin sicher, dass gerade in diesem Sinne auch diese Konferenz durchgeführt wird“, - so steht im Grußwort.

 
Neuer Patron der Seelsorger der UGKK. Ofizielle Feierlichkeiten. Drucken E-Mail

Die  Bischofssynode der UGKK, die vom 2. bis 9. September 2008 stattgefunden hatte, beschloss, den Seligen Priestermärtyrer Omeljan Kovč zum Patron der Seelsorger der UGKK zu erklären. Dieser Beschluss der Bischofssynode soll in drei Schritten realisiert werden:

1. Am 25. März 2009 findet eine Wallfahrt des Klerus der UGKK zum Museum auf dem Maidanek (Lublin, Polen) statt, bei der die Reliquien des Seligen Omeljan Kovč entgegen genommen und danach in den Kathedralen jeder Diözese und jedes Exarchats der UGKK zur Verehrung ausgestellt werden.

2. Am 24. April wird der Selige Priestermärtyrer Omeljan Kovč feierlich zum Patron der Seelsorger der UGKK erklärt. Die Feierlichkeiten werden auf dem Territorium der in Bau befindlichen Kathedrale in Kyiv unter Teilnahme der Bischöfe, Priester und Gläubigen der UGKK begangen werden.

3. Jede Diözese und jedes Exarchat werden ferner auf lokaler Ebene entsprechende Feierlichkeiten veranstalten.

Weiterlesen...
 
Im Ordinariat der Buchach Diözese fanden vor kurzem die Exerzitien für die Katecheten... Drucken E-Mail

Im Ordinariat der Buchach Diözese fanden vor kurzem die Exerzitien für die Katecheten der Buchach Diözese, deren Organisator der Vorsitzenden der Katecheten Kommission Pater Iwan Sendziuk ist, statt. Die Rekolektioübungen standen unter der Leitung von Prior der Basylianer Kloster in der Stadt Buchach Pater Makarij Soliuk OSBM.

Weiterlesen...
 
Erste Fortbildungskurse für die Priester in renoviertem Fortbildungszentrum/Ordinariat der Buchach Diözese Drucken E-Mail

Am 24 und 25 Februar fanden im Ordinariat/Fortbildungsräumen der Buchach Diözese für die Priester, aktiv im Seelsorgerischen Dienst, die Vorträge als Vertiefungsgrundlage für die Sakramente der Kirche insbesondere der hl. Beichte statt. Der emert. Bischof von Iwano-Frankiwsk Msgr. Sofron Mudryj OSBM betonte die Wichtigkeit dieses Sakramentes in der heutigen Zeit, wo Säkularisation und Profanation in verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens leider auf der Tagesordnung sind. Die Begegnung des Priesters mit den Gläubigen in diesen Rahmen verlangt von ihm auch eine besondere Vorbereitung, dessen wichtige Akzente in diesen Kursen deutlich erläutert wurden.

 
« StartZurück2122232425WeiterEnde »

Seite 21 von 25

Wer auf der Webseite?

Wir haben 43 Gäste online

Befragung

Wer besucht die offizielle Internet-Seite der Butschatsch Diözese?
 

Befragung 2

Wie haben Sie als Besucher den Kontakt mit unserer Diözesanen-Internetseite aufgenommen?
 

Die Karte der Diözese

 

Butschatsch (engl. Buchach) Diözese UGKK (Ukrainisch Griechisch-Katholische Kirche), Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting